Immersive Holo-Projektion „Time No Longer“ von Anri Sala
in Houston/Texas

Umkirch, 28. Juni 2021

Der französisch-albanische Multimediakünstler Anri Sala verwandelt die katakombenartige Zisterne des Buffalo Bayou Parks in eine monumentale Video- und Klanginstallation. Wie schwerelos schwebt ein riesiger Plattenspieler über der Wasseroberfläche des unterirdischen Reservoirs in Houston/Texas. Seine Reflektionen im umliegenden Wasser verstärken den Effekt der Unendlichkeit von Zeit und Raum. Musik erklingt – wird unterbrochen – ihr Hall durchdringt den unterirdischen Säulengang.

Für die aufwändige Videoprojektion erfüllte der lichtdurchlässige, ultraleichte 3D-Projektionstüll von Gerriets die hohen Maßstäbe, die sowohl an die Beschaffenheit des Materials als auch an die Projektionseigenschaften gestellt wurden. Darüber hinaus umfasste das Gesamtpaket von Gerriets die komplette technische Ausstattung des Projekts samt Installation vor Ort. Die Bereitstellung und Programmierung der Medienserver erfolgte durch die Firma Eidotech aus Berlin.

Anri Sala beschreibt die Zusammenarbeit mit dem Team von Gerriets als besondere Erfahrung, insbesondere im künstlerischen Entstehungsprozess: 

“What I appreciated the most working with Gerriets, besides and beyond the outstanding quality of the products, was their openness and disposition to approach our collaboration as a process — carefully adjusting the tools to assist a creative project on its journey from an abstract idea to its tangible form — rather than consider it as a mere business transaction.“
 

„Time No Longer“ ist eine Hommage an den Challenger-Astronauten und Saxophonisten Ronald McNair, der als erster Pionier Musik im Weltraum aufnehmen sollte. Eine Reise, die endete, bevor sie überhaupt begann.

Mit seinem Werk in der Buffalo Bayou Park Cistern ist der Multimediakünstler Anri Sala aktuell unter den Top 100 der CODAwards und damit auf der Shortlist für den People’s Choice Award 2021. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. Dezember 2021 zu sehen.